Liga in Itzehoe/Schenefeld

Am vergangenen Sonntag gastierten wieder zahlreiche Hamburger Triathleten beim SCI Triathlon. Neben Landes- und Verbandsliga (Sprint) war auch die Regionalliga Nord (Team-Staffel) vor Ort und wir haben insgesamt vier Teams mit 19 Teilnehmern an die Startlinie gestellt.

Da die Veranstalter einen neuen Wettkampfort gewählt haben, gingen alle entsprechend gespannt auf die noch unbekannte Strecke. Und diese war durchaus anspruchsvoll. Während das Schwimmen naheliegend „flach“ war, waren Rad- und Laufstrecke überraschend wellig für den plattes Land gewöhnten Hamburger.

Zurecht kamen unsere Athleten damit dennoch gut. Unsere beiden Männerteams wiederholten ihre starken Ergebnisse vom Vierlanden Triathlon und landeten dabei erneut auf Platz 1. Das Team der Landesliga konnte alle 5 gewerteten Starter in den TOP10 platzieren und entschied das Rennen somit deutlich für den TTH. Beide Teams stehen nach zwei von fünf Saisonrennen konsequenterweise auf dem ersten Platz der Ligatabelle.

Die Damen landeten in der Regionalliga auf dem 7ten Platz und unsere Landesligastarterinnen auf dem 8ten Platz. Für die Regionalliga stehen noch zwei weitere Rennen aus. Im Regionalligarennen kam es im Vorfeld zu Verwirrungen, da ursprünglich eine Windschattenfreigabe von der Liga angekündigt wurde, beim Rennen dann jedoch ein Windschattenverbot vom Veranstalter vorgegeben wurde. Einige Athleten traten daher mit Renn-, statt dem Zeitfahrrad an. Im Nachhinein wirkte dies jedoch nicht nachteilig, aufgrund des welligen Terrains, war der Kurs auch sehr gut mit einem Rennrad zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.