Triathlonwochenende an der Alster

Am vergangenen Wochenende fand die Triathlonsaison im Norden mit dem ITU-Triathlon einen durchaus versöhnlichen Abschluss. Zwar war die Teilnehmeranzahl coronabedingt arg geschrumpft und richtig Sonne gab es auch nicht, dennoch sorgten einige Tausend Teilnehmer an diesem Wochenende für sportliche Hochstimmung an den beiden Wettkampftagen.

So haben auch wieder etlicher unserer Mitglieder ,verteilt auf die Sprint- und Kurzdistanz, an dem Wettkampf teilgenommen und ein paar Triathlonpremieren wurden ebenfalls gefeiert. Für die Landesligastarter gab es zudem die Möglichkeit gemeinsam in einem eigenen Startblock auf der Sprintdistanz anzutreten. Dank weit auseinander gezogener Startfelder und einem Rolling-Start ging es dieses Jahr auch vergleichsweise „entspannt“ auf der Schwimm- und Radstrecke zu. Staus und Windschattensituationen kamen deutlich seltener vor. Wir würden uns dennoch freuen, im nächsten Jahr auch diesen schönen Wettkampf ohne Hygienekonzept bestreiten zu können.

Bis auf das eine oder andere Einzelevent im Ausland haben unsere Mitglieder damit die Saison 2021 hinter sich gebraucht. Zwar war diese denkbar kurz, dennoch waren wir mit unseren Teams oder im Einzelstart durchaus erfolgreich und haben den mehrere Tages- und Altersklassensiege einfahren können. So kann es gerne in 2022 weitergehen, dann hoffentlich wieder über den ganzen Sommer hinweg.

Auf dem Bild sind unsere Starter aus dem Ligablock zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.