Vierlandentriathlon

Am vergangenen Wochenende gab es aus Triathlonsicht wieder einen richtigen Festtagssonntag. Mit der Regional-, Landes- und Verbandsliga sowie diversen Einzelstartern bot die zweitgrößte Triathlonveranstaltung in Hamburg wieder sehr viel fürs Auge und Herz. Auch das Wetter blieb sich treu und wartete mit viel Sonne auf.

Mit insgesamt 5 Ligateams waren wir vertreten und für unsere Regionalligamänner war es auch gleich die Premiere in der höheren Spielklasse. Ganz geglückt ist uns die Premiere allerdings nicht. Im ungewohnten Format Teamsprint hatten unsere Athleten am Sonntag doch mit den äußeren Umständen zu kämpfen und einen gebrauchten Tag erwischt. Als Ergebnis stand der letzte Platz in der Liga zu Buche

Ganz anders lief es bei unseren Regionalldamen die einen hervorragenden Saisonstart hingelegt haben. Mit Platz 6 und nur wenigen Sekunden hinter den Plätzen 5 und 4 konnte ein Top-Ergebnis erkämpft werden. Bei der guten Form ist eine Platzierung auf dem Treppchen bei den kommenden Wettkämpfen durchaus möglich.

In der Landes- und Verbandsliga haben wir solide Ergebnisse erzielen können. Die Damen landeten auf Platz 8 und die Herren auf Platz 9 in der Landesliga. Unser Verbandsligateam erkämpfte sich den 6ten Rang.

Ganz besonders freut es uns, dass wir sehr viele Mitglieder neu für die Liga gewinnen konnten. Ganze 8 Mitglieder standen erstmals im TTH-Dress an der Ligastartline

Bei Itzehoetriathlon geht es nahtlos weiter. Auch hier sind erneut alle Ligen vertreten und insbesondere unsere Männer aus der Regionalliga brennen darauf, das Ergebnis vom Sonntag nicht so stehen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.